fbpx

Meine Lieblings Power-Booty-Workout Übung für dich

Du wünscht dir einen knackigen und straffen Po, dann starte mit Kniebeugen! Das Power Booty Workout ist der perfekte Ausgleich zum oftmals stressigen Mama-da-sein. Trainiere regelmäßig und du wirst schon nach ein paar Wochen erste Erfolge sehen.

Die richtige Technik der V-Kniebeuge ist für den Erfolg am Körper verantwortlich! Bitte beachte folgende Punkte bei dieser Power Booty Workout Übung:

  • Schulterblätter aktiv nach hinten unten ziehen
  • Das Knie darf nie über die große Zehe kommen
  • 4 x 20 Wiederholungen
  • 45 Sekunden Pause

Liebe Mamas, holt euch jetzt mein kostenfreies E-Book mit den 3 effektivsten Übungen um nach der Schwangerschaft deinen Körper wieder in Form zu bringen!

Nach erfolgreicher Rückbildung und wenn dein Beckenboden stark genug ist (im Schnitt sind das 9 bis 12 Monate nach der Geburt), darfst du mit dem Training beginnen. Dein Gynäkologe deines Vertrauens muss dich untersuchen und dir dann die Bestätigung für das Krafttraining geben.

Ich heiße Melanie, bin Sportwissenschafterin/Personal-Trainerin und coache aufgrund meiner sportfachlichen Kompetenz eine Vielzahl von Frauen im Bereich Abnehmen und Body Shaping.

 

Was ist das perfekte Training mit Baby?

Mamas es ist wieder Zeit euren Body in Form zu bekommen! Nach der Schwangerschaft empfehle ich dir Übungen mit dem eigenen Bodyweight, denn das besondere an dieser Form von Training ist, dass sich dabei dein ganzer Körper stabilisieren muss. Hier trainierst du nicht nur die verloren gegangene Muskelkraft nach einer Schwangerschaft, sondern auch dein Gleichgewicht und deine Koordination. Anfangs reichen Trinkflaschen für das Krafttraining. Genau mit dieser Strategie habe ich meinen Körper wieder definiert und mich stark gemacht.

Was ich an meinem Training liebe? – Ich bekomme endlich den Kopf frei und habe nach dem Bodyweight-Training richtig Power für den Alltag. Probier du es auch aus und verliere deine überschüssigen Kilos und pushe die Produktion deiner Glückshormone.

Mein Tipp: Jeder Tag einer Mama beginnt sehr früh und ist bis zum Abend voll gestopft. Ich plane immer schon am Sonntag, wann ich trainieren kann und trage es in meinen Kalender ein. Das hilft mir das Training über Wochen problemlos durchzuziehen.

Damit du fit bleibst, empfehle ich dir deinen Körper 3x pro Woche ca. 30 bis 40 Minuten mit effektiven Bodyweight-Übungen zu trainieren. Wer Babys hat, braucht Nerven aus Stahl und Muskeln können auch nicht schaden!

Liebe Mamas, holt euch jetzt mein kostenfreies E-Book mit den 3 effektivsten Übungen um nach der Schwangerschaft deinen Körper wieder in Form zu bringen!

Nach erfolgreicher Rückbildung und wenn dein Beckenboden stark genug ist (im Schnitt sind das 9 bis 12 Monate nach der Geburt), darfst du mit dem Training beginnen. Dein Gynäkologe deines Vertrauens muss dich untersuchen und dir dann die Bestätigung für das Krafttraining geben.

Ich heiße Melanie, bin Sportwissenschafterin/Personal-Trainerin und coache aufgrund meiner sportfachlichen Kompetenz eine Vielzahl von Frauen im Bereich Abnehmen und Body Shaping.

 

Was willst du nach der Schwangerschaft erreichen?

Hallo,

ich heiße Melanie, bin Sportwissenschafterin/Personal-Trainerin und coache aufgrund meiner sportfachlichen Kompetenz eine Vielzahl von Frauen im Bereich Abnehmen und Body Shaping.

Ich stelle dir nun folgende Frage: Was willst du nach der Schwangerschaft erreichen? Nimm dir ein Blatt Papier und schreibe es auf. Was sind deine Vorsätze – was möchtest du erreichen?

Hier findest du meinen Vorsatz:

„Ich möchte eine bessere Balance zwischen Arbeit und Kind finden. Aktuell zerreißt es mich manchmal und ich weiß nicht, was ich als erstes machen soll. Ich will rechtzeitig von der Arbeit nach Hause kommen, auch wenn ich meine Arbeit über alles liebe. Ich muss lernen „Nein zu sagen!“, denn meine Zeit ist kostbar und ich will jede freie Minute mit meinem kleinen Prinz verbringen und meine voll gepackten Tage reduzieren. Weiters will ich meine Trainingsroutine über Monate beibehalten können.“

Warum ist Training ein guter Vorsatz für alle Mamas?

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass sich körperliche Aktivität positiv auf das Wohlbefinden und die Gesundheit auswirkt. Sportlich aktive Mamas sind seltener von emotionalen Stimmungsschwankungen oder postpartalen Depressionen betroffen. Ausreichendes Training beeinflusst den Fettstoffwechsel positiv und fördert eine Gewichtsnormalisierung nach der Geburt.

Nach deiner erfolgreichen Formulierung weißt du was du willst! Spitze! Jetzt kannst du loslegen und die Veränderung in Angriff nehmen. Verliere nie aus den Augen, wohin du willst!

Liebe Mamas, holt euch jetzt mein gratis E-book mit den 3 effektivsten Übungen um nach der Schwangerschaft deinen Körper wieder in Form zu bringen!

Nach erfolgreicher Rückbildung und wenn dein Beckenboden stark genug ist (im Schnitt sind das 9 bis 12 Monate nach der Geburt), darfst du mit dem Training beginnen. Dein Gynäkologe deines Vertrauens muss dich untersuchen und dir dann die Bestätigung für das Krafttraining geben.

 

Aufgeben ist keine Option!

Woche um Woche nach der Schwangerschaft vergeht und du fühlst dich noch immer nicht 100% wohl in deinem Körper? Lass’ dir gesagt sein: Aufgeben ist keine Option! Wenn es dir momentan nicht gelingt, dass du die letzten Kilos verlierst oder deinen Körper wieder in Form bringst, dann ist das kein Beweis, dass du es nicht kannst. Es fehlen einfach noch Puzzleteile, die dich näher an dein Ziel zu bringen.

Ich betrieb in meiner Jugend den Leistungssport Schwimmen und kann aus dieser Zeit eine wertvolle Erfahrung mit dir teilen und zwar „Erfolg ist eine innere Einstellung“. Wenn du ein Ziel vor Augen hast, wie zum Beispiel dich im Sommer in deinem Bikini wohl zu fühlen, dann darfst du einfach nicht aufgeben, auch wenn dir deine aktuelle Situation zu schwierig erscheint und du ein Gefühl der Überforderung in dir trägst. Gib nicht auf! Lobe dich für kleine Schritte und sehe nicht immer das große Ganze.

Mama zu sein ist ein Full-Time-Job und wir haben nur sehr wenige Pausen zum Durchatmen. Nütze ein kleines Zeitfenster pro Tag für dich, wo du ein Trainingsprogramm durchführst oder dir etwas Leckeres kochst oder du einmal deinen ganzen Körper gut mobilisierst und dehnst. Sei mutig und denke auch einmal pro Tag an dich!

Als ehemalige Leistungsschwimmerin machte ich es wie viele erfolgreiche Sportler: Ich stellte mir täglich für 1 Minute vor, wie es sich anfühlen würde, wenn ich mein Ziel erreicht habe. Diese Visualisierungsmethode kannst du in jeder Lebenssituation anwenden. Dieses Gefühl ist ein großartiger Motivator. Du siehst also: Aufgeben ist keine Option.

Liebe Mamas, holt euch jetzt mein gratis E-book mit den 3 effektivsten Übungen um nach der Schwangerschaft deinen Körper wieder in Form zu bringen!

Nach erfolgreicher Rückbildung und wenn dein Beckenboden stark genug ist (im Schnitt sind das 9 bis 12 Monate nach der Geburt), darfst du mit dem Training beginnen. Dein Gynäkologe deines Vertrauens muss dich untersuchen und dir dann die Bestätigung für das Krafttraining geben.

Kennst du schon meinen Blogbeitrag „Traumfigur als Mama trotz Full-Time-Job“?

====

Hier schreibt Melanie-Astha Karbiner für Mama’s. Ich bin Sportwissenschafterin & Personal Trainer in Linz. Ich coache aufgrund meiner sportfachlichen Kompetenz eine Vielzahl von Frauen im Bereich Abnehmen und Body Shaping. Nach der Schwangerschaft abnehmen war auch für mich als Personal Trainerin ein wichtiges Thema.
Gerne möchte ich dich auch in meinen Facebook-Gruppe einladen: Mama Fitness Motivation

Wie schaffe ich als Mama eine Routine für Sport?

Die Schwangerschaft liegt hinter dir und du hast dir ein Ziel gesetzt ab jetzt wieder sportlich durchstarten. Doch schon nach kurzer Zeit, landen deine Sportklamotten im Schrank und du kannst dich nicht mehr motivieren. Für eine neue Routine gibt es eine Zauberformel: Es dauert 4 Wochen um den Sport in dein neues Leben als Mama zu etablieren.

Rückschläge sind normal und gehören dazu! Wenn du eine Woche nicht zum Sport kommst, dann werfe bitte nicht dein Handtuch, sondern starte die Woche darauf wieder durch. Eine neue Gewohnheit entsteht über die Routine. Wenn es eine Phase gibt, wo dein Training nicht so gut klappt, dann zerbreche dir darüber nicht den Kopf. Schlaflose Nächte und anstrengende Tage gehören als Mama dazu und du darfst dir auch einmal eine Auszeit vom Sport gönnen.

Wenn du ab jetzt dein Training als Routine in deinen Alltag einbauen möchtest, empfehle ich dir 4 Wochen ein Training zu absolvieren und dadurch deine neue Gewohnheit zu etablieren.

Liebe Mamas, holt euch jetzt mein kostenfreies E-Book mit den 3 effektivsten Übungen um nach der Schwangerschaft deinen Körper wieder in Form zu bringen!

Nach erfolgreicher Rückbildung und wenn dein Beckenboden stark genug ist (im Schnitt sind das 9 bis 12 Monate nach der Geburt), darfst du mit dem Training beginnen. Dein Gynäkologe deines Vertrauens muss dich untersuchen und dir dann die Bestätigung für das Krafttraining geben.

Traumfigur als Mama trotz Full-Time-Job mit Baby?

Mamas befinden sich oftmals in einem Hamsterrad und es bleibt keine Zeit nur einen Gedanken an ein Training zu verwenden. Dennoch sollten alle gesunden Mamas, welche eine komplikationslose Schwangerschaft hatten, zu einer regelmäßigen Workout-Routine ermutigt werden. So kann zum Beispiel das Risiko einer Inkontinenz, welche oftmals durch den Geburtsvorgang ausgelöst wird, entgegen gewirkt werden.

Vielleicht warst du auch wie ich in deiner Schwangerschaft auffallend häufig müde und niedergeschlagen. Viele Frauen fühlen sich auch noch Monate nach der Geburt gestresst, müde und gereizt. In so einer Phase rate ich ebenfalls zu sportlicher Aktivität, um depressiven Verstimmungen entgegenzuwirken. Sport löst positive Prozesse aus, welche das Wohlbefinden stärken.

Wusstest du, dass Stresshormone frei gesetzt werden, wenn dein Körper unter Daueranspannung steht? Was kann man dagegen tun? Es gibt nur eine Antwort und zwar: SPORT! Durch das Training aktivierst du die Muskulatur und die ausgeschütteten Hormone neutralisieren die in der Blutbahn zirkulierenden Stresshormone und der Cortisolspiegel sinkt wieder ab. Somit schützt du dich selbst vor Stressattacken und bist als Mama ausgeglichener. Gönne dir also ab und an auch eine sportliche Auszeit vom Alltag!

Mir half der Sport nach der Schwangerschaft sehr um mich zu enstressen! Nach dem Training fühlte ich mich einfach besser. Weiters habe ich meine nervliche Belastbarkeit mit einer Vitamin-B-reichen Ernährung unterstützt. Ich aß zum Beispiel vermehrt Huhn, Spinat oder Avocado.

Mein Tipp an dich: Mache dein Workout morgens! In der Früh wird das Glückshormon Noadrenalin aussgeschüttet, welches deine Motivation steigert.

Werde fitter, entspannter und glücklicher mit einer regelmäßigen Workout-Routine. Starte jetzt in ein aktiveres Leben!

Liebe Mamas, holt euch jetzt mein gratis E-book mit den 3 effektivsten Übungen um nach der Schwangerschaft deinen Körper wieder in Form zu bringen!

Nach erfolgreicher Rückbildung und wenn dein Beckenboden stark genug ist (im Schnitt sind das 9 bis 12 Monate nach der Geburt), darfst du mit dem Training beginnen. Dein Gynäkologe deines Vertrauens muss dich untersuchen und dir dann die Bestätigung für das Krafttraining geben.

After-Baby-Body

Hallo, ich heiße Melanie, bin Sportwissenschafterin und Personal Trainer in Linz. Ich coache aufgrund meiner sportfachlichen Kompetenz eine Vielzahl von Frauen im Bereich Abnehmen und Body Shaping. In diesem Artikel geht es um den After-Baby-Body und wie ich wieder zu meiner Wunschfigur kam.

Auch ich war nach der Schwangerschaft mit meinem After-Baby-Body nicht sehr glücklich und wollte rasch zurück zu meiner Figur. In diesem Beitrag verrate ich euch meine Lieblingsübung nach der Schwangerschaft, welche ich anfangs sehr oft trainiert habe. Die unten angeführte Übung ist gelenkschonend in der Ausführung:

Achte bitte auf die richtige Ausführung:

Der untere Rücken (=Lendenwirbelsäule) liegt auf der Matte auf. Die Beine bilden eine Scherenposition und werden statisch gehalten.

Wiederhole diese Übung 4 Sätze à 30 Sekunden. Zwischen den Sätzen 1 Minute pausieren. So kommst du rasch vom After-Baby-Body zu deiner Wunschfigur.

Liebe Mamas, holt euch jetzt mein kostenfreies E-Book mit den 3 effektivsten Übungen um nach der Schwangerschaft deinen Körper wieder in Form zu bringen!

Nach erfolgreicher Rückbildung und wenn dein Beckenboden stark genug ist (im Schnitt sind das 9 bis 12 Monate nach der Geburt), darfst du mit dem Training beginnen. Dein Gynäkologe deines Vertrauens muss dich untersuchen und dir dann die Bestätigung für das Krafttraining geben.

Nach der Schwangerschaft erste Kilos abnehmen ohne Training

Hallo, ich heiße Melanie und bin Sportwissenschafterin & Personal Trainer in Linz. Ich coache aufgrund meiner sportfachlichen Kompetenz eine Vielzahl von Frauen im Bereich Abnehmen und Body Shaping. Nach der Schwangerschaft abnehmen war auch für mich als Personal Trainerin ein wichtiges Thema.

Wenn du nach der Schwangerschaft, keine Zeit für dein Training hast, so gibt es dennoch einen kleinen, aber sehr wirkungsvollen Trick, um die ersten Kilo’s purzeln zu lassen und zwar: Trinke deine überflüssigen Kilos weg!

Unser Körper besteht zu mehr wie die Hälfte aus Wasser. Für das Funktionieren unseres Stoffwechsels ist die Aufnahme von genug Flüssigkeit lebensnotwendig.

Ich trank in den ersten Wochen nach der Entbindung 2l – an vereinzelten Tagen sogar fast 3l – pro Tag. Durch das regelmäßige Stillen und durch die Hitze im Sommer hatte ich vermehrten Durst. Ich stellte mir immer eine Karaffe Wasser parat, um gleich einen großen Schluck trinken zu können. Auch trank ich nachts, nach dem Stillen immer ein großes Glas Wasser und kam daher leicht auf eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr. Eine Alternative zum stillen Wasser, wären zum Beispiel Tees. Gesüßte Fruchtsäfte sind sehr kalorienhaltig und sollten nur mit Wasser verdünnt getrunken werden.

Mamas, die wenig schlafen, können durch die erhöhte Flüssigkeitszufuhr ihren Kreislauf besser stabil halten und eventuell auch Kopfschmerzen vorbeugen.

Ein kleiner Tipp zum Schluss: Kaufe dir große Gläser, denn zum Beispiel drei Gläser à 0,5 Liter sind schnell geleert und du hast einen guten Überblick, wie viel du pro Tag an Flüssigkeit zu dir nimmst.

Liebe Mamas, holt euch jetzt mein kostenfreies E-Book mit den 3 effektivsten Übungen um nach der Schwangerschaft deinen Körper wieder in Form zu bringen!

Nach erfolgreicher Rückbildung und wenn dein Beckenboden stark genug ist (im Schnitt sind das 9 bis 12 Monate nach der Geburt), darfst du mit dem Training beginnen. Dein Gynäkologe deines Vertrauens muss dich untersuchen und dir dann die Bestätigung für das Krafttraining geben.

 

Was bedeutet „richtig trainieren“?

Welche Ziele verfolgst du? Was ist dir wichtig? Was möchtest du erreichen?

Abnehmen? Body shapen? Gesundheit & Fitness? Leistung in deiner Sportart spezifisch steigern?

Grundvoraussetzungen zum Erreichen deiner Ziele sind Kraft und Ausdauer richtig zu absolvieren.

Leider werden in diesen Bereichen oft ernorme Fehler gemacht, welche zu Motivationsverlust, Stagnation oder Rückgang der Trainingsleistung und im schlimmsten Fall zu gesundheitlichen Problemen (wie zum Beispiel Verletzungen, Immunschwäche und Erschöpfungszuständen) führen kann.

Was bedeutet nun „richtig trainieren“ aus sportwissenschaftlicher Sicht?

Ausdauer: Wer seine richtigen Intensitätsbereiche im Ausdauer-Training kennt hat schon viel gewonnen! Denn dies ist der Grundbaustein für jeden sportlichen Erfolg. Hier passieren leider die meisten Trainingsfehler! www.RichtigTrainieren.at/diagnose-1

Kraft: Wenn du deinen Körper shapen möchtest kommst du an der „für dich“ richtigen Trainingsmethode nicht vorbei. Wenn du die Kraftübungen falsch trainierst wirst du nur schwer mit einem straffen und geformten Körper belohnt. Grundvorraussetzung für deinen „Traumkörper“ ist die richtige Technik der Bewegungsausführung. www.RichtigTrainieren.at/body-shaping/

Wenn dir deine sportlichen Erfolge und deine Gesundheit am Herzen liegen rufe jetzt 0681 10 619848 an, um einen Termin für ein kostenfreies Erstgespräch zu vereinbaren.

RichtigTrainieren

0681 10 619848

m.karbiner@richtigtrainieren.at

 

 

 

Was ist der Unterschied zwischen Kraft und Masse?

Im Ausdauertraining ist der Trainingsfehler NR.1, dass im falschen Intensitätsbereich trainiert wird & die Struktur der Trainingsbereiche meist komplett fehlt.

Im Krafttrainingsbereich ist die meist verbreitetste Unwissenheit der Unterschied zwischen Kraft und Masse. Für die meisten ist unklar welche Wiederholungsanzahl, welche Übung, welche Pause und wie viele Sätze richtig sind um das individuelle Ziel zu erreichen. Leider passieren hier massive Fehler, welche zur Folge haben, dass die sportlichen Ergebnisse ausbleiben. Schäden am Haltungs- und Bewegungsapparat und schlussendlich auch schwerwiegenden Verletzungen und Krankheiten können das Resultat vom falschen Krafttraining sein.

Die erste Frage, die beantwortet gehört ist:

„Bin ich ein Kraftsportler und möchte Muskeln aufbauen oder bin ich ein Sportler, der die sportartspezifische Kraft steigern möchte?“

Solltest du dir ein Dickenwachstum (Hypertrophie) deiner Muskelfasern wünschen so musst du auf Masse trainieren. Bist du jedoch ein Sportler, der schneller Rad fahren, Laufen oder Schwimmen möchte dann ist hier die Priorität die Kraft aufzubauen.

RichtigTrainieren warnt vor „Massentrainingsplänen“ – sobald die individuelle Komponente bei einem Trainingsplan nicht gegeben ist ist der Fortschritt nicht garantiert.

Gerne kannst du das kostenfreie & unverbindliche Erstgespräch unter 0681 10 61 98 48 oder m.karbiner@richtigtrainieren.at bei www.RichtigTrainieren.at nützen um alle deine individuellen Fragen zum Thema „Kraft vs Masse“ zu stellen. Mit deinem individuellen Krafttrainingsplan wirst du große Freude haben – die auf dich zusammengestellten & vorallem individuellen Übungen werden dich fortlaufenden motivieren und das Beste aus dir rausholen!

 

Diese Webseite benutzt Cookies. Wir benötigen für die Bereitstellung unserer Website Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.